Bewerbungsschreiben.org

Das große Lexikon für Ihr Bewerbungsschreiben

Die Grußformel im Anschreiben

"Mit freundlichen Grüßen" verabschieden sich die meisten Bewerber, bevor Sie Ihre Unterschrift unter das Anschreiben setzen. Diese Grußformel ist mit einem Abstand von 2(!) Leerzeilen vom Hauptteil des Anschreibens getrennt und bildet zusammen mit der Unterschrift den Abschluss vom Bewerbungsanschreiben.

Die Formulierung „Mit freundlichen Grüßen“ ist der Standard-Gruß und wird heutzutage in fast jeder Bewerbung verwendet. Tatsache bleibt, dass diese Formulierung fast schon zu oft verwendet wird und daher etwas unkreativ wirkt. Eine andere Formulierung, kann -erfrischend anders- auf den Personaler wirken, als eine die er jeden Tag hunderte Male liest.


Aufzählung gängiger und moderner Grüße

  • Mit freundlichen Grüßen
  • Freundliche Grüße
  • So verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
  • Viele Grüße
  • Es grüßt Sie freundlichst
  • Kollegiale Grüße (Bei Bewerbungen unter Handwerkern)
  • So verbleibe ich mit kollegialen Grüßen
  • Freundliche Grüße aus der Nachbarschaft (Bei Bewerbungen in unmittelbarer Nähe)
  • Mit freundlichen Grüßen aus dem hohen Norden (Bei Bewerbungen aus einer anderen Region/Himmelsrichtung Deutschlands)
  • Mit freundlichen Grüßen aus dem Schwarzwald (Regionale Angabe bei Bewerbungen aus einer anderen Region)
  • Herzliche Grüße aus München (Bei einer Bewerbung in einer anderen Stadt)
  • Es grüßt Sie herzlich

Komma oder Ausrufezeichen nach der Grußformel?

Wir empfehlen Ihnen die Grußzeile mit einem Komma abzuschließen, oder alternativ auf ein Satzzeichen zu verzichten. Ein Ausrufezeichen wirkt etwas aufdringlich und unpassend. Ein Komma wirkt dagegen wesentlich dezenter, und ist passender für eine Bewerbung!

Grußformel mit Komma:
Anschreiben: Grußformel mit Komma

Grußformel ohne Satzzeichen:
Anschreiben: Grußformel ohne Satzzeichen

Grußformel mit Ausrufezeichen:
Anschreiben: Grußformel mit Ausrufezeichen

Anschreiben ohne einen Gruß

Bei einem gut formulierten Schlußsatz darf gerne mal auf eine Grußformel verzichtet werden. Dieser Schlußsatz übernimmt zusätzlich die Funktion der Grüße. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass der letzte Satz -genau wie eine Grußformel-, oberhalb mit zwei Leerzeilen vom Text getrennt ist. Im Gegensatz zu den Grußworten, folgt am Ende des Schlußsatzes in den meisten Fällen ein Punkt.

Beispiel:
Anschreiben: Verzicht auf einen Gruß

Beispiele guter Schlußsätze, als Ersatz für die Grußworte

  • Auf eine Einladung zu einem Auswahlgespräch freue ich mich.
  • Schon jetzt freue ich mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.
  • Auf eine persönliche Vorstellung bei Ihnen freue ich mich.
  • Ich freue mich, bald von Ihnen zu hören.
  • Auf ein Gespräch mit Ihnen freut sich,


Artikel verlinken

<a href="http://bewerbungsschreiben.org/anschreiben/grussformel.php">http://www.bewerbungsschreiben.org/anschreiben/grussformel.php</a>

Suchanfragen

  • Anschreiben Grußformel,
  • Bewerbung mit freundlichen Grüßen

Wichtiger Hinweis:
Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Bewerbungstipps, Vorlagen und Muster bieten keine Garantie auf Richtigkeit und Erfolg! Diese sind nur Beispiele und sollen Ihnen lediglich als Anregung dienen. Es wird keinerlei Haftung für erfolglose Bewerbungen, Rechtschreibfehler, grammatikalische Fehler, Formfehler, Aktualität, Richtigkeit, technische Fehler oder sonstige Fehler übernommen!